Skip to main content

LÖWEN ENTERTAINMENT feiert Richtfest

Bingen, 17. Februar 2017. Rund 40 geladene Gäste sind der Einladung von LÖWEN ENTERTAINMENT zum Richtfest des neuen Service-Zentrums gefolgt. Zu Gast waren unter anderem der Oberbürgermeister von Bingen, Herr Thomas Feser, Herr Ulrich Mönch (Bürgermeister und Leiter des Stadtbauamtes der Stadt Bingen) und Frau Angela Schneider-Braun (Leiterin des Büros für Wirtschaftsförderung, als Vertretung für den Landrat Schick).

Christian Arras, Vorsitzender der Geschäftsführung von LÖWEN ENTERTAINMENT begrüßte die Gäste und gab einen kurzen Überblick über die Baumaßnahmen, die im August 2016 mit dem teilweisen Rückbau des bestehenden Gebäudes begannen. Die ursprüngliche Fläche von 750 qm des Büro- und Schulungskomplexes wurde durch die Erweiterung der Grundfläche und die Aufstockung um 1.450 qm auf insgesamt 2.200 qm vergrößert. Neben Schulungs- und Besprechungsräumen wird das neue Gebäude 90 hochmoderne Arbeitsplätze bieten.

Mit ein paar Zahlen verdeutlichte er den Bauumfang. So beinhalteten die Arbeiten am Service-Zentrum 250 m³ Betonabbruch und 700 m³ Erdbewegung. Es wurden 300 m³ Magerbeton zur Bodenverbesserung unterhalb des Fundamentes verbaut, 560 m Leitungen für die Wärmerückgewinnung unterhalb der Bodenplatte verlegt sowie 715 m³ Stahlbeton, knapp 70 Tonnen Bewehrungsstahl und ca. 40 Tonnen Stahlkonstruktion verbaut.

Durch die Verbindung von Erdwärmetauscher mit der Abluftnutzung durch Dauerlüftung des Gebäudes im Bereich des Doppelbodens mit einer energieeffizienten Wärme- und Kältegewinnung und einer Photovoltaikanlage ein klimaneutrales Gebäude geschaffen. Die Photovoltaik-Anlage, die auf dem Dach des Gebäudes installiert wird, bewirtschaftet das gesamte Service-Zentrum. Außerdem wird im Zuge der Sanierung und der Erweiterung des Parkplatzes eine solargespeiste Strom-Tankstelle für Elektro-Poolfahrzeuge eingerichtet.
Diese technischen Lösungen wurden von Thomas Giel, Professor für Technische Gebäudeausrüstung der Hochschule Mainz, konzipiert.

Insgesamt investiert LÖWEN ENTERTAINMENT mit diesem Erweiterungsbau rund 3 Mio. Euro in den Standort Bingen.

„Mit dieser Investition bekennen wir uns klar zu dem Standort Bingen es ist aber auch ein Zeichen dafür, dass wir an unser Unternehmen und die Zukunft unserer Branche glauben, auch in Zeiten in denen das politische Handeln die Bedingungen für unser Geschäft sehr erschwert.“, so Christian Arras.

Thomas Feser bedankte sich in seiner anschließenden Rede für das Bekenntnis von LÖWEN ENTERTAINMENT zum Standort Bingen:

„Das einer der größten Arbeitgeber unserer Stadt hier in solch einem Umfang investiert, ist ein gutes Zeichen und wir freuen uns, dass LÖWEN ENTERTAINMENT Geschäftsbereiche hier stärker konzentriert.“

Damit nahm der Oberbürgermeister Bezug auf die von Christian Arras zuvor erwähnte Zusammenlegung des LÖWEN-CROWN-VERTRIEB.

Dieser wird zusammen mit dem LÖWEN-CROWN-SERVICE, der zentralen Vertriebssteuerung sowie dem Marketing und Produktmanagement in dem neuen Service-Zentrum Platz finden.

Schließlich kam der Höhepunkt der Festlichkeit, mit dem traditionellen Richtspruch von Karl-Christian Neger, Inhaber der Ernst Neger Bedachungs GmbH, und dem Dank an die Gewerke, die Architekten und den Bauherrn. Auch das Glas zersprang und so steht das neue Service-Zentrum unter einem guten Zeichen.

Anschließend eröffnete Christian Arras den zwanglosen Teil der Feierlichkeit und die Gäste kamen bei reich gedecktem Buffet zu einem Get together zusammen.

Pressekontakt

Unternehmenskommunikation und Presse

Markus Pingel
pr@loewen-gruppe.de

Kontakt