Skip to main content

LÖWEN-Gruppe veröffentlicht Corporate Responsibility-Bericht

Entsprechenserklärung nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Die LÖWEN-Gruppe hat unter dem Titel „In der Tradition des Spiels – in der Mitte der Gesellschaft“ ihren Corporate Responsibility-Bericht (CR) für das vergangene Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Darin gibt die Gruppe transparent und nachprüfbar Auskunft über unternehmerische Entscheidungen und die Auswirkungen ihres Wirtschaftens auf Umwelt, Gesellschaft sowie ihr Geschäft. Dazu gehört, dass sie deutlich macht, wie sie unternehmerische Verantwortung versteht und wie sie diese in Handlungen und Maßnahmen umsetzt.

„Eine unserer großen Stärken ist es, unternehmerische Verantwortung als Treiber für die langfristig erfolgreiche Unternehmensentwicklung zu sehen und sie in Qualität und Exzellenz zu übersetzen“, so Christian Arras, Vorsitzender der Geschäftsführung von LÖWEN ENTERTAINMENT. „Wir wollen nicht nur alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen, sondern die Extra-Meile gehen und den Erwartungen aller unserer strategisch relevanten Stakeholder entsprechen.“

Unternehmerische Verantwortung in der LÖWEN-Gruppe – Selbstverständnis und Werttreiber
Die Unternehmen der LÖWEN-Gruppe arbeiten als Hersteller, Anbieter und Betreiber eines Produkts, das Millionen Menschen täglich mit Freude nutzen. Sie stehen für innovative Produktentwicklungen und vorausschauendes unternehmerisches Denken und Handeln. Als industrieller Qualitäts- und Serviceführer und, mit der Marke ADMIRAL Spielhalle, als größter Betreiber staatlich konzessionierter Spielhallen entspricht es dem Selbstverständnis der LÖWEN-Gruppe, auf diesem Weg konsequent weiter voranzugehen.

„Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Bei allen unternehmerischen Entscheidungen ist es unser Anspruch, dieser Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, unseren Kunden wie auch gegenüber den Kommunen und der Öffentlichkeit gerecht zu werden. Für uns heißt das, höchste Produkt- und Servicequalität zu liefern, fair und weitsichtig mit Ressourcen und der Umwelt umzugehen und den Jugend- und Spielerschutz als Kern unserer Verantwortung weiter zu professionalisieren“, betont Dr. Daniel Henzgen, Bevollmächtigter der Geschäftsführung für Politik und Außenbeziehungen bei LÖWEN ENTERTAINMENT.

Im CR-Bericht sollen künftig alle Informationen zu Nachhaltigkeit und Verantwortung im Unternehmen gebündelt werden. Er ist Startschuss, um Nachhaltigkeitsleistungen systematisch weiterzuentwickeln und sich dabei auf die wesentlichen Themen zu konzentrieren. Und er ist auch Einladung und Aufforderung zum Dialog. „Wir als LÖWEN-Gruppe legen Wert auf einen couragierten, ehrlichen Austausch mit allen Mitgliedern der liberalen Gesellschaft, die sich zu ihr bekennen“, so Dr. Henzgen weiter.

Vorreiter in der Branche: Berichterstattung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex
Als erstes Unternehmen der Branche liefert die LÖWEN-Gruppe neben dem CR-Bericht erstmals eine zusätzliche Entsprechenserklärung mit weiteren Informationen und Fakten nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) – einem anerkannten Rahmenwerk für die nicht finanzielle Berichterstattung. Der DNK wurde von der deutschen Politik ins Leben gerufen, die LÖWEN unterstützen diese Initiative und tragen mit der Entsprechung auch dem zunehmenden Interesse und Wunsch nach Vergleichbarkeit der Informationen Rechnung.

 

Zum CR-Bericht 2016

Zur Entsprechenserklärung

 

Über die LÖWEN-Gruppe:
Die LÖWEN-Gruppe ist mit LÖWEN ENTERTAINMENT als Muttergesellschaft, dem Herstellunternehmen Crown Technologies und ADMIRAL Spielhalle führender Hersteller und Betreiber von Geldgewinnspiel-Geräten in Deutschland. In ihr vereinen sich fast 70 Jahre Tradition und Innovationskraft der Geldgewinnspiel-Branche. Die Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell über 3.800 Mitarbeiter und setzte im Jahr 2016 594 Millionen Euro um. Die LÖWEN-Gruppe ist Teil der NOVOMATIC-Gruppe, Europas führendem Gaming-Technologiekonzern mit mehr als 24.000 Mitarbeitern.

 

 

 

Pressekontakt

Unternehmenskommunikation und Presse

Markus Pingel
pr@loewen-gruppe.de

Kontakt